Team und Intuition - Intelligenz der Gruppe

Die Komplexität der heutigen Aufgaben ist meist zu hoch um vom einzelnen Mitarbeiter bewältigt zu werden. Zunehmend ist es die Qualität der Teamarbeit, die den entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringt – oder eben nicht.
Dabei basieren wichtige Faktoren effizienter Zusammenarbeit wie Kommunikation, Selbstorganisation oder Kreativität auf einer geistigen Fähigkeit: der intuitiven Intelligenz.

Effektive Teamarbeit gilt als Schlüsselfaktor unternehmerischen Erfolges. Bekanntermaßen kann die Intelligenz einer Gruppe größer sein als die Summe der Intelligenz der einzelnen Mitglieder. Ein intelligentes Team zeichnet es aus, selbstorganisiert auf neue Situationen zu reagieren und dabei bessere Problemlösungen bei geringerem Einsatz von Zeit und Geld zu erreichen. Neben der Fachkompetenz sind hier vor allem die Selbstführungs- und Sozialkompetenz im Team entscheidend. Also die Fähigkeiten, die stark von unbewussten Prozesse beeinflusst sind und deren Potential sich vor allem intuitiv erschließen lässt.

Wer leistungsfähige Teams gestalten, führen oder entwickeln möchte, ist also gut beraten seine intuitiven Fähigkeiten zu schärfen.

 

 

Nutzen geschulter intuitiver Fähigkeiten im Team:

 

  • Jedes Mitglied kann seine eigene Individualität einbringen bei gleichzeitiger Wahrnehmung der eigenen Gefühle und die der anderen
  1.  
  • Aktuelle Aufgaben und zukunftsgerichtete Herausforderungen werden gleichzeitig gelöst
  1.  
  • Bessere Entscheidungen, die gleichzeitig im Team getragen werden
  1.  
  • Effizientere Kommunikation
  1.  
  • Effizientere Problemlösung bei geringerem Ressourceneinsatz
  1.  
  • Selbstorganisierendes Anpassen auf veränderte Rahmenbedingungen
  1.  
  • Kreativere und systematisch-ganzheitliche Lösungsstrategien
  1.  
  • Größerer Zusammenhalt im Team